Mittwaldschule im Lesefieber

Auch in diesem Jahr stand mit den Lesetagen, die sich bereits über Jahre hinweg im Schulalltag etabliert haben und nicht mehr wegzudenken sind, die Leseförderung anlässlich des Welttages des Buches (23.4.) im Mittelpunkt. An drei Tagen gab es ganz verschiedene Angebote für die Schülerinnen und Schüler der Mittwaldschule:

Den Auftakt bildete der Vorlesewettbewerb aller Klassen im Neuen Theater. Eine echte Jury wertete die Leistungen der Schülerinnen und Schüler aus und belohnte sie mit kleinen Geschenken.

Es fand ein Bücherflohmarkt statt, bei dem auch schon fleißig in den Büchern gestöbert wurde und am Freitag, dem Tag des Buches, konnten die Kinder zwischen 18 Vorleseangeboten wählen, an die sich die unterschiedlichsten kreativen Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit dem Gehörten anschlossen:

So wurden die Kinder in den unterschiedlichen Kleingruppen eingeladen, sich lesend, spielerisch und künstlerisch mit den Inhalten der Bücher auseinanderzusetzen und ihrer Fantasie dabei freien Lauf zu lassen. In der ganzen Schule herrschte ein buntes Treiben:

In einem Raum hatte es sich die Osterschildkröte auf dem Sofa bequem gemacht. Nebenan gind es ganz ruhig beim Yoga zu. Ein Raum verwandelte sich in die Höhle des Räuber Hotzenplotz. Ein Stockwerk höher wurden verlorene Sterne gesucht und in einem Glas festgehalten. In der Sporthalle flitzten die Kinder mit dem Drachen Kokusnuss um die Wette.

Es hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht und war ein gelungener Abschluss vor den Osterferien.


Vorlesewettbewerb im Neuen Theater:

IMG-20190412-WA0009 IMG-20190412-WA0039 IMG-20190412-WA0055


Bücherflohmarkt in der Rundturnhalle:

20190411_102137 IMG-20190412-WA0046


Tag des Buches:

IMG-20190412-WA0008 IMG-20190412-WA0035 IMG-20190412-WA0022 IMG-20190412-WA0017 IMG-20190412-WA0018